978-620-0-27201-0

Vertragsrecht internationaler Organisationen

Entstehung der Konvention von 1986

Regular price
€53,90
Sale price
€53,90
Regular price
Sold out
Unit price
per 
Shipping calculated at checkout.

Summary:

Nach der Wiener Vertragsrechtskonvention von 1969 ist nach langen travaux preparatoires innerhalb der International Law Commission 1986 die Wiener Vertragsrechtskonvention speziell für die internationalen zwischenstaatlichen Organisationen kodifiziert worden. Somit wurde höchstoffiziell die wachsende Bedeutung dieser Organisationen für die friedliche internationale Zusammenarbeit und für die internationale Rechtsordnung bekräftigt. Speziell in der Epoche der Globalisierung stellt die Konvention eine solide völkerrechtliche Grundlage des Wirkens der internationalen Organisationen dar. Im ersten Teil werden notwendige theoretische Grundfragen der zwischenstaatlichen internationalen Organisationen ausführlich behandelt. Im Mittelpunkt des zweiten Teils steht der langwierige Entstehungsprozess innerhalb der Völkerrechtskommission sowie auf der Wiener Kodifikationskonferenz. Der Autor hat diesen Prozess als Regierungsgutachter von Anfang bis Ende begleitet und parallel dazu mehrere wissenschaftliche Beiträge veröffentlicht. Es wurde Fachliteratur in mehreren Fremdsprachen ausgewertet.

Author:

Panos Terz

Biographie:

Studium der Rechte mit Spezialisierung im Völkerrecht und in der Rechtsphilosophie, Teilstudium in Philosophie, Nationalökonomie und Politologie an der Universität Leipzig, Promotion zum Dr.jur., Habilitation zum Dr.habil., Leiter des Wissenschaftsbereichs Völkerrecht, Direktor am Institut für internationale Studien, Professor, in Ruhestand.

Number of Pages:

300

Book language:

German

Published On:

2019-10-15

ISBN:

978-620-0-27201-0

Publishing House:

Lehrbuchverlag

Keywords:

Vertragsrecht, Internationale Organisationen, Völkerrechtskommission, Kodifikation, UNO, Völkerrechtssubjektivität

Product category:

LAW / International