978-620-2-22601-1

Eine systematische Darstellung der Dopingfälle in Österreich

Betrachteter Zeitraum 1970 – 2018, sowie eine Analyse der Medienberichte anhand des Dopingfalls in Turin 2006

Regular price
€61,90
Sale price
€61,90
Regular price
Sold out
Unit price
per 
Shipping calculated at checkout.

Summary:

„Austria is a too small country to make good doping” (Peter Schröcksnadel, 2006) Viele Sportler und Sportlerinnen greifen zu verbotenen Maßnahmen, um ihre Leistung zu steigern. Auch in Österreich gab es schon einige Dopingfälle bekannter Sportler und Sportlerinnen. In diesem Buch lag das Hauptaugenmerk auf der chronologischen Darstellung der einzelnen Vergehen und deren Auswirkungen auf die Sportler, deren Karrieren sowie deren Trainerstab. Diese Thematik wird ebenso bearbeitet wie die Geschichte der Entstehung des Vorgehens gegen Doping in Österreich. Es wird ein Überblick über die Änderungen in der Gesetzeslage erstellt und die Unterschiede in der Urteilssprechung analysiert, welche nicht auf das Gesetz per se zurückzuführen sind.

Author:

Katharina Jusufi

Biographie:

Mag. Katharina Jusufi, Bakk. hat an der Universität Wien Sportwissenschaften sowie Lehramt Spanisch und Bewegung und Sport studiert. Sie selber war Leistungssportlerin und spielte lange Zeit in der österreichischen ersten Bundesliga Volleyball.

Number of Pages:

140

Book language:

German

Published On:

2019-11-22

ISBN:

978-620-2-22601-1

Publishing House:

AV Akademikerverlag

Keywords:

Doping, NADA, WADA, Dopingfälle, Dopingfall, Dopinggeschichte, Österreich und Doping, Dopingfälle in Österreich, Bernhard Kohl, Johannes Dürr, Skilanglauf, Walter Mayer, Dopinggesetz, Auswirkungen Doping, Urteile Doping, Doping verboten, Doping in Österreich

Product category:

SPORTS & RECREATION / General